Supraventrikuläre Tachykardie


Die Supraventrikuläre Tachykardie hat ihren Ursprung oberhalb des Ventrikels und kommt aus dem Gebiet des AV- Knotens oder aus dem Vorhof.
Als Ursache wird ein ektopischer Herd angenommen (anderer Ursprung als der Sinusnoten) oder eher eine kreisende Erregung im Vorhof.
Haupterkennungsmerkmal: schmale QRS- Komplexe zeigen den Ursprung oberhalb des Ventrikels. Begründung: Der schmale QRS-Komplex entsteht nur, wenn die Erregungswelle über die Tawaraschenkel geleitet wird, das ist bei ventrikulären Rhythmen nicht der Fall, daher sind diese an einem breiten QRS- Komplex erkennbar.
Die AV-Reentrytachykardie ist eine supraventrikuläre Tachykardie. Im AV-Knoten gibt es eine langsame Leitungsbahn (slow path) und eine schnelle Bahn (fast path). Bei normalem Rhythmus wandert die Erregungswelle über die schnelle Bahn vom Vorhof in den Ventrikel. Tritt eine Extrasystole im Vorhof auf, ist die schnelle Bahn refraktär (unerregbar), die Erregungswelle läuft dann über die langsame Bahn in Richtung Ventrikel, gleichzeitig aber über die schnelle Bahn, inzwischen nicht mehr refraktär, zurück in den Vorhof. Es entsteht eine kreisende Erregung.
1
2
3
Beschreibung
  • gleichmäßig tachykarder Rhythmus mit normalem QRS-Komplex aus dem Vorhof
    1: Ursprung Sinusknoten oder Vorhof
    2: keine P-Welle erkennbar, typisch für AV-Knoten-Re-entry-Tachykardie
    3: Vorhoffrequenz 150/min, verformter und verbreiterter QRS-Komplex deutet auf abberante Leitung hin. (Rhythmus kommt aus dem Vorhof, ein Tawaraschenkel blockiert aber, daher Bild wie bei Schenkelblock.
  • Erklärung/
    Besonderheiten
  • Sekunden bis Stunden(selten länger) andauernde Tachykardie aus dem Vorhof oder AV- Knoten.
  • Frequenz 100 bis 250/min, besonders bei schnellen Frequenzen abberante Leitung möglich, was eine Abgrenzung zur Kammertachykardie erschweren kann.
  • selten ektopischer Herd
  • häufig Re-Entry-Tachykardie, häufig paroxysmales Auftreten
  • Auslösung und Begrenzung durch SVES möglich
  • Vorkommen Vorkommen bei Neigung zu Re-Entry-Tachykardien, Digitalisintoxikation, Myokarditis, Infarkt.
    Therapie Valsalvamanover, Carotisdruckversuch, bei Symptomatik medikamentös, Abklärung der Ursache, Katheter-Ablation







    Impressum: Ralf Kleindienst Fachkrankenpfleger Intensiv und Anaesthesie, Schwarzwaldstr. 7d, 79423 Heitersheim
    mailto:r.kleindienst@web.de